PRAXISERPROBT und BEWÄHRT
AUSZUG UNTERNEHMENSCOCKPITS / DASHBOARDS KUNDENLÖSUNGEN
Die Unternehmensdaten werden direkt aus dem Onlinebanking ausgespielt und in das Cockpit importiert. Im Vergleich zu jeder Buchhaltung ist der Kunde tagaktuell und muss nicht Wochen oder  Quartale warten bis er von seiner Buch-haltung eine Rückmeldung erhält. Weiters sind reine Saldenlisten nur schwer interpretierbar und Entwicklungen können nicht aufgezeigt werden.
UNTERNEHMENSDATEN AUF KNOPFDRUCK AKTUALISIERT
DATENPFLEGE
Bei der Datenerhebung werden die zugrundeliegenden Verträge eingeholt (Mietverträge, Telekommunikationsverträge, Kreditverträge, Versicherungen (u.A. Haftpflicht-, Betriebsunterbrechungs-, Fuhrparkversicherungen), Dienstverträge der Mitarbeiter, IT-EDV Dienstleistungsverträge, Verträge mit den Hauptlieferanten, Protokolle (AUVA, Arbeitsinspektorat, Dienst-nehmerunterweisungen) usw..

Zumeist zeigen sich alleine durch diese Sichtung und Archivierung Kosteneinsparungspotentiale, da in vielen Fällen die Verträge in die Jahre gekommen sind und der Markt bessere Leistungen zu geringeren Kosten offeriert.

Wir bieten die optionale Implementierung einer Intranetlösung, welche dem Kunden das jederzeitige direkte Finden der gewünschten Dokumente ermöglicht. Die Daten bleiben im internen Netzwerk des Kunden und können einfach mit einer Erweiterung der Backuproutine mitgesichert werden. Im Vergleich zu Cloud-Diensten wie Dropbox, iCloud, Skydrive oder OneDrive können rechtliche Fragen hinsichtlich DSVGO und Nutzungsbedinungen vermieden werden.

Die Einbindung neuer Dokumente kann nach einer kurzen Einschulung von jedem Mitarbeiter selbständig durchgeführt werden.
DOKUMENTENMANAGEMENT ALS INTRANET-LÖSUNG
ZEIT, GELD UND NERVEN SPAREN
Mitarbeiter repräsentieren in vielen Branchen die größte Kostenposition des Betriebes. Die Ressource Zeit entspricht somit Geld. Untersuchungen haben gezeigt, dass Mitarbeiter täglich bis zu 2 Stunden mit Suchen von Dokumenten verbringen. Je rascher und komfortabler Dokumente abgerufen werden können, desto höher wird die Effizienz des Faktors Arbeitszeit und der Workflow der Unternehmung profitiert zusätzlich.

Ein weiterer Vorteil einer Intranetlösung liegt im Vermeiden von "Wildwuchs" am Fileserver. Verzeichnisse werden zumeist willkürlich erstellt, jeder Mitarbeiter speichert seine Dokumente in einer eigenen Struktur und Version ab.  Somit kann schwer nachvollzogen werden, wer die letztgültige Version erstellt hat bzw. wo diese aufzufinden ist. Oft liegt das selbe Dokument x-mal bei verschiedenen Kollegen in unterschiedlichen Versionen. Im operativen Betrieb besteht die Gefahr, dass alte Versionen plötzlich wieder Verwendung finden, was im Falle von Preislisten, AGBs, Kundeninformationen etc. unangenehme Folgen haben kann. 

Unsere Intranetlösung unterbindet dies! Anhand der Berechtigungen kann nur eine Gruppe das Quellfile editieren und dieses dann zB. als PDF dem Standard-User wieder zur Verfügung stellen. Nachdem das Intranet über Hyperlinks aufgebaut ist wird somit garantiert, dass der Standard-User IMMER das letztgültige Dokument verwendet.

Die Dateiablagestruktur im Hintergrund erreicht der Standard-User nicht, da er alle Dokumente über das Intranet aufruft. Die nachhaltige Ordnung am Fileserver wird somit sichergestellt.
NACHHALTIGE ORDNUNG IM SYSTEM
SUCHZEITEN REDUZIEREN | ABLAGEWILDWUCHS UNTERBINDEN

Plinius Analytics eU

eingetragene Unternehmensberatung

 

Mariahilferstr. 117 Top 34

AT-1060 Wien

 

Unternehmensgegenstand

Unternehmensberatung einschließlich der Unternehmensorganisation

 

Handelsgericht Wien FN 384940p

Mitglied der Wirtschaftskammer Wien
Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie

 

get in touch with us

cell: +43 676 496 7 496

email: post (at) pliniusanalytics.com

Wir freuen uns über die Gelegenheit eines unverbindlichen Erstgespräches in Rahmen dessen wir Ihnen die Möglichkeiten und Funktionalität unserer Lösungen demonstrieren können.
INTERESSIERT ?
KONTAKTIEREN SIE UNS EINFACH

Der Aufbau unserer Lösungen ist so gestaltet, dass am Ende eines Projektes die Daten und Dokumente selbständig vom Kunden eingepflegt werden können und das System somit aktuell gehalten wird. Dabei verwenden wir ausschließlich bereits im Unternehmen vorhandene und beim Benutzer bekannte Software (MS-Excel), Adobe Reader sowie aktuelle Browser (Edge, Chrome, Firefox). Softwarezusatzkosten und Schulungsaufwände werden dadurch vermieden. 

SOFORT EDITIERBAR
Grün = uneingeschränkter Zugriff   |   Gelb = Eingeschränkter Zugriff (User braucht EDIT-Rechte)
Im gegebenen Beispiel kann jeder User das PDF aufrufen (grün) und einsehen, aber nur User mit Editierrechten das Quellfile aus Word bzw. den Ordner, wo das Quellfile abgelegt ist.

Eine Änderung bedarf 3er Schritte:
Schritt 1: Click auf Word (Dok öffnet)
Schritt 2: Editieren und Speicher
Schritt 3: Speichern als PDF auf Public

FERTIG

Vorteile unseres Systemaufbaus ...
-) Leichtes Auffinden des gesuchten Doks
-) Beschreibung des Inhalts nebenstehend
-) Immer letztgültige Version
-) kein Wildwuchs am Server
-) einfaches Einrichten / kein Adminaufwand

Ziel ist die übersichtliche Darstellung der für das Unternehmen relevanten Key Performance Indikatoren (KPIs)
Zahlen werden übersichtlich nach Bereichen visualisiert und ermöglichen einen aktuellen Snap-Shot, wo das Unternehmen gerade steht. Über eine eigene Menüführung "surft" man durch die Zahlen. Vorab GuV, Grobbilanz, Cash Flow Darstellung, Liquiditätsforecast, Budget-Ampel-Logik sind nur einige Elemente. Als Resultat kann ein Wochen-, Monats- oder Quartalsreporting auf Knopfdruck erzeugt werden.

Plinius Analytics ist ein Beratungsunternehmen mit Fokus auf nachstehende 3 Geschäftsfelder:

IHR UNTERNEHMEN IN BILDERN
COCKPITBAU
Wir erheben, analysieren und visualisieren Ihre Unternehmensdaten und fassen diese in einem übersichtlichen graphisch aufbereiteten Unternehmenscockpit zusammen.

PROCESS ENGINEERING
ABLAUFOPTIMIERUNG
Unternehmensinterne Prozesse werden erhoben, visualisiert und auf Ihre Effizienz geprüft. Nach vorgegebenen Kriterien (Kosten, Effektivität, Ressourcenschonend) erfolgt eine Optimierung und eventuelle Reorganisation

IHR KNOW-HOW DOKUMENTIEREN
DOKUMENTATION IM EIGENEN INTRANET
Das Verfügbarmachen von Vorlagen, Ablaufbeschreibungen, Dokumentationen und Verträgen in einem personalisierten Intranet garantiert eine Steigerung der Produktivität und Zufriedenheit im Unternehmen

Wir sind spezialisiert auf die Erhebung und Visualisierung von Unternehmensdaten. Weiters optimieren und dokumentieren wir unternehmensinterne Abläufe und machen Wissen damit abrufbar auf Knopfdruck.

Unser Hauptfokus liegt auf der betriebswirtschaftlichen Unterstützung von Ärztinnen und  Ärzten im niedergelassenen Bereich (Kassenordinationen / Gruppenpraxen) bis hin zu deren interimistischen operativen Führung. 

Wir kommen aus der operativen Führung von Ordinationen und kennen ihre täglichen Herausforderungen !
PROFESSIONELLE START-UP BERATUNG UND/ODER OPTIMIEREN IHRER ORDINATION
WER WIR SIND?
Team Plinius Analytics nach Tätigkeiten
HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen wurden auf ihre Richtigkeit hin geprüft. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website hervorgehen, wird ausgeschlossen. Der Zugang zur Website und der Gebrauch der dort zugänglichen Dokumente erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Sofern von dieser Website auf Internetseiten verwiesen wird, die von Dritten betrieben werden, macht
PLINIUS ANALYTICS e.U. sich weder die Website noch deren Inhalte zu eigen und übernimmt keine Verantwortung für die Verfügbarkeit der Verweise noch für deren Inhalte. Sollten wider Erwarten nicht passende Inhalte darstellt werden oder Links nicht mehr aktuell sein, bitten wir Sie uns umgehend zu informieren.
URHEBERRECHT

Diese Website wird von
PLINIUS ANALYTICS e.U. betrieben; jegliche Rechte an oder aus der Website, soweit nicht untenstehend ausgeschlossen, stehen nur PLINIUS ANALYTICS e.U. zu. Dies gilt insbesondere für Texte, Bilder und Grafiken einschließlich deren Anordnung auf den Webseiten. Das Sichten und Herunterladen sämtlicher Inhalte der Website ist nur zu informativen, nicht-kommerziellen Zwecken und zum persönlichen Gebrauch gestattet. Insbesondere Veränderungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung in andere Medien, einschließlich solcher in elektronischer Form, sind urheberrechtlich verboten. PLINIUS ANALYTICS e.U. ist berechtigt, diese Website nach eigenem Ermessen und ohne Übernahme einer Haftung jederzeit ohne Ankündigung ganz oder teilweise zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder deren Betrieb zeitweise oder endgültig einzustellen.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende umgehende Nachricht und wir garantieren Ihnen, bei zu Recht beanstandeten Verletzungen, eine unverzügliche Entfernung.
INHALTE

Wir informieren Sie umfassend und detailliert über unser Unternehmen, unsere Tätigkeitsbereiche und unsere Angebote und Projekte (gemäß der Informationspflichten nach § 5 Abs.1 ECG -E-Commerce-Gesetz). Sollten Sie über diese Informationen hinaus weitere Daten benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
DATENSCHUTZ

Stand August 2019

PLINIUS ANALYTICS e.U ist der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig. Aus diesem Grunde setzen wir entsprechende Maßnahmen, die im Folgenden erläutert werden. Sie als Nutzer stimmen der Datenverarbeitung auf Basis der Datenschutzverordnung (DSGVO) 2016/679 des Europäischen Parlaments im Sinne dieser Erklärung zu.

PLINIUS ANALYTICS e.U hält sich das Recht vor, die in dieser Datenschutzerklärung angeführten Informationen, ohne vorherige Ankündigung, an eine veränderte Gesetzgebung oder Rechtsprechung anzupassen. Gültig ist die jeweils auf dieser Website veröffentlichte Version.
Rechtsgrundlage ist die Europäische Datenschutzgrundverordnung zum Stichtag 25. Mai 2018.

Allgemeines
Mit der Nutzung unserer Website willigen Sie ein, dass wir bestimmte Daten erheben. Um Ihren Daten den bestmöglichen Schutz zu gewähren, verpflichten wir uns, nur absolut relevante Daten aufzuzeichnen und diese zu schützen. Besuchen Sie unsere Website, erheben wir nur indirekt personenbezogene Daten. Sie surfen anonym durch unsere Seiten, ohne dass wir Ihre Identität feststellen können. Uns sind lediglich folgende Informationen bekannt:
IP-Adresse des anfragenden Computers, gemeinsam mit Datum und Uhrzeit
Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des Betriebssystems
(wenn von Ihnen freigegeben) von welchem Standort Sie unsere Website ansurfen
wie lange Sie auf unserer Seite verweilen
die Website, von der aus Sie auf unsere Seite gelangt sind
jene Webseiten, die Sie ausgehend von www.pliniusanalytic.com aufrufen

Diese Informationen werten wir zu statistischen Zwecken aus, um unser Angebot laufend zu optimieren. Sie bleiben als einzelner Besucher der Website unerkannt.

Auf der Website der
Plinius Analytics e.U werden automatisch KEINE personenbezogenen Daten ermittelt. Das bedeutet: Persönliche Daten wie (beispielsweise) Name, Adresse, Telefonnummer usw. geben Sie uns nur durch Ihre aktive Eingabe dieser Informationen bekannt.

Daten, die über die Website eingegeben werden
Werden Daten im Rahmen der Website eingegeben, verarbeiten wir diese wie folgt:
Kontaktformular: Daten, die zur Anforderung von Informationen eingegeben werden, werden von uns gespeichert und ausschließlich zur Übermittlung der gewünschten Informationen verwendet.

PLINIUS ANALYTICS e.U erstellt keine personenbezogenen Nutzerprofile.

Widerspruchsrecht
Benutzer der unserer Webseite haben das Recht, die Speicherung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Die Daten werden folglich unwiderruflich gelöscht.

Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Webseite auf dem Gerät eines Besuchers abgelegt werden. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Man unterscheidet drei Kategorien von Cookies:
unbedingt notwendige Cookies, um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen
funktionelle Cookies, um die Leistung der Webseite sicherzustellen
zielorientierte Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden. Sie können Cookies nur im Einzelfall erlauben oder generell ausschließen. Zudem können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files:
Der Provider unserer Webseite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: die vom Browser übermittelte Browsererkennung und Version, das verwendete Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage sowie die IP-Adresse (gegebenenfalls in anonymisierter Form).
Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird NICHT vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Statistische Auswertung:
Für die statistische Auswertung der Nutzung unseres Webangebotes wird Google Analytics verwendet.
Google Analytics
Unsere Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA – mit welchem wir einen Nutzungsvertrag auf Basis der DSGVO geschlossen haben.
Google Analytics verwendet zielorientierte Cookies.
Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de%22
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/
analytics/answer/6004245?hl=de

IP-Anonymisierung
Google nutzt die Funktion “Aktivierung der IP-Anonymisierung” auf dieser Webseite. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Funktionseinschränkungen ohne Cookies
Wenn Sie uns generell nicht gestatten, Cookies zu nutzen, werden gewisse Funktionen und Seiten nicht wie erwartet funktionieren.
Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, löschen. Die Vorgangsweise dazu ist nach Browser unterschiedlich, bitte schauen Sie in Ihrer Browseranleitung nach (unter “Hilfe” im Browsermenü).

SSL-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Rechtsbehelfserklärung
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich hierfür die Datenschutzbehörde zuständig (*dsb.gv.at*)

Widerspruch Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Kontakt
Haben Sie Fragen in Bezug auf unsere Datenschutzerklärung oder wünschen Sie eine Änderung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43-676-496 7 496. Ebenso stehen wir ihnen auch in unseren Büroräumlichkeiten in der Mariahilferstr. 117 Top 34 in 1060 Wien, zur Verfügung.

Quellenangabe Bilder
www.shutterstock.com
lizenzfreie Stockvektornummer: 580823305




WICHTIGE INFORMATIONEN ZU DIESER WEBSEITE
HAFTUNGSAUSSCHLUSS, INHALTE, URHEBERRECHT, DATENSCHUTZ, BILDERQUELLEN
© Plinius Analytics 2021
Richard Grossauer
Felix Liebmann
Ariola Behaj BSc
Ronald Lintner
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) von PLINIUS ANALYTICS
Stand 03.02.2019
1. Allgemeine Grundlagen / Geltungsbereich
1.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen dem
Auftraggeber und der Plinius Analytics eU. mit Sitz in der Mariahilferstr. 117 Top 34 in 1060 Wien (in Folge auch Auftragnehmer genannt) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.
1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Vertragsbeziehungen, somit auch dann, wenn bei Zusatzverträgen darauf nicht ausdrücklich hingewiesen wird.
1.3 Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind ungültig, es sei denn, diese werden vom Auftragnehmer ausdrücklich schriftlich anerkannt.
1.4 Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein und/oder werden sollten, berührt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame ist durch eine wirksame Bestimmung, die ihr dem Sinn und wirtschaftlichen Zweck nach am nächsten kommt, zu ersetzen.

2. Umfang des Beratungsauftrages / Stellvertretung
2.1 Der Umfang eines konkreten Beratungsauftrages wird im Einzelfall vertraglich vereinbart.
2.2 Der Auftragnehmer ist berechtigt, die ihm obliegenden Aufgaben ganz oder teilweise durch Dritte erbringen zu lassen. Die Bezahlung des Dritten erfolgt ausschließlich durch den Auftragnehmer selbst. Es entsteht kein wie immer geartetes direktes Vertragsverhältnis zwischen dem Dritten und dem Auftraggeber.
2.3 Der Auftraggeber verpflichtet sich, während sowie bis zum Ablauf von drei Jahren nach Beendigung dieses Vertragsverhältnisses keine wie immer geartete Geschäftsbeziehung zu Personen oder Gesellschaften einzugehen, deren sich der Auftragnehmer zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten bedient. Der Auftraggeber wird diese Personen und Gesellschaften insbesondere nicht mit solchen oder ähnlichen Beratungsleistungen beauftragen, die auch der Auftragnehmer anbietet.

3. Aufklärungspflicht des Auftraggebers / Vollständigkeits-erklärung
3.1 Der Auftraggeber sorgt dafür, dass die organisatorischen Rahmenbedingungen bei Erfüllung des Beratungsauftrages an seinem Geschäftssitz ein möglichst ungestörtes, dem raschen Fortgang des Beratungsprozesses förderliches Arbeiten erlauben.
3.2 Der Auftraggeber wird den Auftragnehmer auch über vorher durchgeführte und/oder laufende Beratungen – auch auf anderen Fachgebieten – umfassend informieren.
3.3 Der Auftraggeber sorgt dafür, dass dem Auftragnehmer auch ohne dessen besondere Aufforderung alle für die Erfüllung und Ausführung des Beratungsauftrages notwendigen Unterlagen zeitgerecht vorgelegt werden und ihm von allen Vorgängen und Umständen Kenntnis gegeben wird, die für die Ausführung des Beratungsauftrages von Bedeutung sind. Dies gilt auch für alle Unterlagen, Vorgänge und Umstände, die erst während der Tätigkeit des Beraters bekannt werden.
3.4 Der Auftraggeber sorgt dafür, dass seine Mitarbeiter und die gesetzlich vorgesehene und gegebenenfalls eingerichtete Arbeitnehmervertretung (Betriebsrat) bereits vor Beginn der Tätigkeit des Auftragnehmers von dieser informiert werden.

4. Sicherung der Unabhängigkeit
4.1 Die Vertragspartner verpflichten sich zur gegenseitigen Loyalität.
4.2 Die Vertragspartner verpflichten sich gegenseitig, alle Vorkehrungen zu treffen, die geeignet sind, die Gefährdung der Unabhängigkeit der beauftragten Dritten und Mitarbeiter des Auftragnehmers zu verhindern. Dies gilt insbesondere für Angebote des Auftraggebers auf Anstellung bzw. der Übernahme von Aufträgen auf eigene Rechnung.

5. Berichterstattung / Berichtspflicht
5.1 Der Auftragnehmer verpflichtet sich, über seine Arbeit, die seiner Mitarbeiter und gegebenenfalls auch die beauftragter Dritter dem Arbeitsfortschritt entsprechend dem Auftraggeber Bericht zu erstatten.
5.2 Einen etwaigen Schlussbericht erhält der Auftraggeber auf Anfrage in angemessener Zeit, d.h. zwei bis vier Wochen, je nach Art des Beratungsauftrages nach Abschluss des Auftrages. 
5.3 Der Auftragnehmer ist bei der Herstellung des vereinbarten Werkes weisungsfrei, handelt nach eigenem Gutdünken und in eigener Verantwortung. Er ist an keinen bestimmten Arbeitsort und keine bestimmte Arbeitszeit gebunden.

6. Schutz des geistigen Eigentums
6.1 Die Urheberrechte an den vom Auftragnehmer und seinen Mitarbeitern und beauftragten Dritten geschaffenen Werke (insbesondere Angebote, Berichte, Analysen, Präsentationen, Programme, Leistungsbeschreibungen, Entwürfe, Datenträger etc.) verbleiben beim Auftragnehmer.
Sie dürfen vom Auftraggeber während und nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ausschließlich für vom Vertrag umfasste Zwecke verwendet werden. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, das Werk (die Werke) ohne ausdrückliche Zustimmung des Auftragnehmers zu vervielfältigen und/oder in irgendeiner Art und Weise zu verbreiten. Keinesfalls entsteht durch eine unberechtigte Vervielfältigung/Verbreitung des Werkes eine Haftung des Auftragnehmers  – insbesondere etwa für die Richtigkeit des Werkes oder für Urheber- und Kennzeichenrechte – gegenüber Dritten.
6.2 Der Verstoß des Auftraggebers gegen diese Bestimmungen berechtigt den Auftragnehmer zur sofortigen vorzeitigen Beendigung des Vertragsverhältnisses, zur Geltendmachung anderer gesetzlicher Ansprüche, insbesondere auf Unterlassung und/oder Schadenersatz und Ersatz daraus resultierender Kosten (Gerichts- Rechtsanwaltskosten).

7. Gewährleistung
7.1 Der Auftragnehmer ist ohne Rücksicht auf ein Verschulden berechtigt und verpflichtet, bekannt werdende Unrichtigkeiten und Mängel an seiner Leistung zu beheben. Er wird den Auftraggeber davon unverzüglich schriftlich in Kenntnis setzen. 
7.2 Bei gerechtfertigter Mängelrüge werden die Mängel in angemessener Frist behoben, wobei der Auftraggeber dem Auftragnehmer alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht. Der Auftragnehmer ist berechtigt, die Verbesserung der Leistung zu verweigern, wenn diese unmöglich ist, oder für den Auftragnehmer mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist.
7.3 Die Beweislastumkehr gemäß § 924 ABGB zu Lasten des Auftragnehmers ist ausgeschlossen. Das Vorliegen des Mangels im Übergabezeitpunkt, der Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge sind vom Kunden zu beweisen.
7.4 Dieser Anspruch des Auftraggebers erlischt nach sechs Monaten nach Erbringen der jeweiligen Leistung.

8. Haftung / Schadenersatz
8.1 Der Auftragnehmer haftet dem Auftraggeber im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften lediglich für Schäden, sofern ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Dies gilt sinngemäß auch für Schäden, die auf vom Auftragnehmer beigezogene Dritte zurückgehen. 
8.2 Schadenersatzansprüche des Aufraggebers können nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, spätestens aber innerhalb von drei Jahren nach dem anspruchsbegründenden Ereignis gerichtlich geltend gemacht werden. 
8.3 Der Auftraggeber hat jeweils den Beweis zu erbringen, dass der Schaden auf ein Verschulden des Auftragnehmers zurückzuführen ist. Schadenersatzansprüche sind der Höhe nach mit dem Auftragswert exklusive Steuern begrenzt.
8.4 Sofern der Auftragnehmer das Werk unter Zuhilfenahme Dritter erbringt und in diesem Zusammenhang Gewährleistungs- und/oder Haftungsansprüche gegenüber diesen Dritten entstehen, tritt der Auftragnehmer diese Ansprüche an den Auftraggeber ab. Der Auftraggeber wird sich in diesem Fall vorrangig an diese Dritten halten.
9. Geheimhaltung / Datenschutz
9.1 Der Auftragnehmer verpflichtet sich zu unbedingtem Stillschweigen über alle ihm zur Kenntnis gelangenden geschäftlichen Angelegenheiten, insbesondere Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse sowie jedwede Information, die er über Art, Betriebsumfang und praktische Tätigkeit des Auftraggebers erhält.
9.2 Weiters verpflichtet sich der Auftragnehmer , über den gesamten Inhalt des Werkes sowie sämtliche Informationen und Umstände, die ihm im Zusammenhang mit der Erstellung des Werkes zugegangen sind, insbesondere auch über die Daten von Klienten des Auftraggebers, Dritten gegenüber Stillschweigen zu bewahren.
9.3 Der Auftragnehmer ist von der Schweigepflicht gegenüber allfälligen Gehilfen und Stellvertretern, denen er sich bedient, entbunden. Er hat die Schweigepflicht aber auf diese vollständig zu überbinden und haftet für deren Verstoß gegen die Verschwiegenheitsverpflichtung wie für einen eigenen Verstoß.
9.4 Die Schweigepflicht reicht unbegrenzt auch über das Ende dieses Vertragsverhältnisses hinaus. Ausnahmen bestehen im Falle gesetzlich vorgesehener Aussageverpflichtungen.
9.5 Der Auftragnehmer ist berechtigt, ihm anvertraute personenbezogene Daten im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses zu verarbeiten. Der Auftraggeber leistet dem Auftragnehmer Gewähr, dass dafür sämtliche erforderlichen Maßnahmen insbesondere jene im Sinne des Datenschutzgesetzes, wie etwa Zustimmungserklärungen der Betroffenen, getroffen worden sind.

10. Honorar
10.1 Alle Preise und Stundensätze verstehen sich exkl. 20% Umsatzsteuer. Der Auftragnehmer ist berechtigt, sofern es keine andere schriftliche Vereinbarung dazu gibt, eine Anfahrts- und Wegpauschale für wahrgenommene Termine innerhalb Wiens pauschal €50,- exkl. USt zusätzlich in Rechnung zu stellen.
10.2 Nach Vollendung des vereinbarten Werkes erhält der Auftragnehmer ein Honorar gemäß der Vereinbarung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer. Der Auftragnehmer ist berechtigt, dem Arbeitsfortschritt entsprechend Zwischenabrechnungen zu legen und dem jeweiligen Fortschritt entsprechende Akonti zu verlangen. Das Honorar ist jeweils mit Rechnungslegung durch den Auftragnehmer sofort fällig.
10.2 Der Auftragnehmer wird jeweils eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung mit allen gesetzlich erforderlichen Merkmalen ausstellen.
10.3 Anfallende Barauslagen, Spesen, Reisekosten, etc. sind gegen Rechnungslegung des Auftragnehmers vom Auftraggeber zusätzlich zu ersetzen.
10.4 Unterbleibt die Ausführung des vereinbarten Werkes aus Gründen, die auf Seiten des Auftraggebers liegen, oder aufgrund einer berechtigten vorzeitigen Beendigung des Vertragsverhältnisses durch den Auftragnehmer, so behält der Auftragnehmer den Anspruch auf Zahlung des gesamten vereinbarten Honorars abzüglich ersparter Aufwendungen. Im Falle der Vereinbarung eines Stundenhonorars ist das Honorar für jene Stundenanzahl, die für das gesamte vereinbarte Werk zu erwarten gewesen ist, abzüglich der ersparten Aufwendungen zu leisten. Die ersparten Aufwendungen sind mit 30 Prozent des Honorars für jene Leistungen, die der Auftragnehmer bis zum Tage der Beendigung des Vertragsverhältnisses noch nicht erbracht hat, pauschaliert vereinbart. 
10.5 Im Falle der Nichtzahlung von Zwischenabrechnungen ist der Auftragnehmer von seiner Verpflichtung, weitere Leistungen zu erbringen, befreit. Die Geltendmachung weiterer aus der Nichtzahlung resultierender Ansprüche wird dadurch aber nicht berührt.

11. Elektronische Rechnungslegung
11.1 Der Auftragnehmer ist berechtigt, dem Auftraggeber Rechnungen auch in elektronischer Form zu übermitteln und diese unverschlüsselt zu übermittlen. Der Auftraggeber erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form durch den Auftragnehmer ausdrücklich einverstanden.

12. Dauer des Vertrages
12.1 Der Vertrag endet grundsätzlich mit dem Abschluss des Projekts.
12.2 Der Vertrag kann dessen ungeachtet jederzeit aus wichtigen Gründen von jeder Seite ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gelöst werden. Als wichtiger Grund ist insbesondere anzusehen,
- wenn ein Vertragspartner wesentliche Vertragsverpflichtungen verletzt oder 
- wenn ein Vertragspartner nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Zahlungsverzug gerät.
- wenn berechtigte Bedenken hinsichtlich der Bonität eines Vertragspartners, über den kein Insolvenzverfahren eröffnet ist, bestehen und dieser auf Begehren des Auftragnehmers weder Vorauszahlungen leistet noch vor Leistung des Auftragnehmers eine taugliche Sicherheit leistet und die schlechten Vermögensverhältnisse dem anderen Vertragspartner bei Vertragsabschluss nicht bekannt waren.

13. Schlussbestimmungen
13.1 Die Vertragsparteien bestätigen, alle Angaben im Vertrag gewissenhaft und wahrheitsgetreu gemacht zu haben und verpflichten sich, allfällige Änderungen wechselseitig umgehend bekannt zu geben.
13.2 Änderungen des Vertrages und dieser AGB bedürfen der Schriftform; ebenso ein Abgehen von diesem Formerfordernis. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
13.3 Auf diesen Vertrag ist materielles österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts anwendbar. Erfüllungsort ist im Regelfall Wien, soweit vereinbart, der Ort der beruflichen Niederlassung des Auftraggebers oder der im Vertrag fixierte Ort. Für Streitigkeiten ist das Gericht am Unternehmensort des Auftragnehmers zuständig. 

Mediationsklausel:
Für den Fall von Streitigkeiten aus diesem Vertrag, die nicht einvernehmlich geregelt werden können, vereinbaren die Vertragsparteien einvernehmlich zur außergerichtlichen Beilegung des Konfliktes eingetragene Mediatoren (ZivMediatG) mit dem Schwerpunkt WirtschaftsMediation aus der Liste des Justizministeriums beizuziehen. Sollte über die Auswahl der WirtschaftsMediatoren oder inhaltlich kein Einvernehmen hergestellt werden können, werden frühestens ein Monat ab Scheitern der Verhandlungen rechtliche Schritte eingeleitet.
Im Falle einer nicht zustande gekommenen oder abgebrochenen Mediation, gilt in einem allfällig eingeleiteten Gerichtsverfahren österreichisches Recht.
Sämtliche aufgrund einer vorherigen Mediation angelaufenen notwendigen Aufwendungen, insbesondere auch jene für eine(n) beigezogene(n) RechtsberaterIn, können vereinbarungsgemäß in einem Gerichts- oder Schiedsgerichtsverfahren als „vorprozessuale Kosten“ geltend gemacht werden.
© Plinius Analytics 2021